Was ist Amazon AWS?

Inhaltsverzeichnis
  • Amazon Web Services (AWS)
  • Was ist AWS?
  • Der Funktionsumfang
  • Höchste Sicherheit
  • Kurze Innovationszyklen
  • Operative Expertise
  • Globales Netzwerk
  • Resümee
  • Du bist daran interessiert mehr über AWS zu erfahren?

Amazon Web Services (AWS)


Amazon Web Services (AWS) ist ein US-amerikanischer Cloud-Computing-Anbieter und ein Tochterunternehmen des Online-Versandhändlers Amazon.com. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 2006 und hat seinen Hauptsitz in Seattle in den Vereinigten Staaten.


Was ist AWS?

Amazon Web Services (AWS) ist die umfassendste und am weitesten verbreitete Cloud-Plattform der Welt. AWS bietet mehr als 200 Services, mit einem immensen Funktionsumfang, die in global verteilten Rechenzentren bereitgestellt werden. Weltweit vertrauen unzählige Kunden der verschiedensten Branchen auf das Cloud Computing mit AWS – darunter schnell wachsende und erfolgreiche Start-Ups sowie Großunternehmen oder auch Regierungsbehörden. Die Kunden verlassen sich auf AWS um ihre Infrastruktur, sowie diverse Anwendungen zu betreiben. Zudem nutzen die verschiedensten Unternehmen AWS, um Kosten zu sparen, agiler zu werden und Innovationen voranzutreiben. 


Der Funktionsumfang

Im Vergleich zu anderen Cloud-Anbietern bietet AWS mit Abstand mehr Services und zusätzlich auch einen größeren Funktionsumfang. Die Funktionen reichen von Infrastrukturlösungen wie beispielsweise Recheneinheiten, Datenbanken und Speicherkapazitäten bis hin zu aufstrebenden Technologien im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz und Maschine Learning, dem Internet of Things (IoT) sowie Data Lakes und deren Analyse. 


Durch die on demand Bereitstellung der Technologieservices über das Internet mit einem nutzungsbasierten Preismodell können Unternehmen die AWS Services zur Ausführung und Entwicklung von praktisch jeder Art von Anwendung nutzen ohne vorab Kosten oder laufende Verpflichtungen. Unternehmen zahlen nur für die Services, die sie nutzen respektive verbrauchen. 



Dadurch das AWS mehr Serviceleistungen und Funktionen (auch innerhalb der Services) bietet als jeder der konkurrierende Cloud-Anbieter, ist eine Umstellung auf AWS unproblematisch. Folglich können Unternehmen, vorhandene Anwendungen schnell, einfach und kostengünstig in die Cloud migrieren und sodann weitere Ideen (mit den diversen zur Verfügung stehenden Services) verfolgen und umsetzen.


AWS hebt sich durch das umfassende Funktionsspektrum deutlich von der Maße ab. AWS bietet beispielsweise die umfangreichste Auswahl an Datenbanken, die eigens für bestimmte Anwendungen entwickelt wurden. Aus diesem Grund stehen Unternehmen permanent, der jeweiligen Aufgabe entsprechend, die passendsten und geeignetsten Werkzeuge zur Verfügung. 


Des Weiteren hat AWS eine äußerst große, vielseitige und dynamische Community mit Millionen von aktiven Kunden und Usern, sowie viele weltweit agierenden Partner. Diese Kunden kommen aus nahezu allen erdenklichen Branchen und differenzieren sich weiter durch die unterschiedlichen Größenordnungen der Unternehmen. Ob Start-Up, Großkonzern oder Organisationen aus dem öffentlichen Sektor – all diese verschiedenen Unternehmen und Organisationen setzen für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle auf AWS.


Höchste Sicherheit

AWS zielt darauf ab, eine der flexibelsten und sichersten Cloud-Computing-Umgebungen zu sein, die zur heutigen Zeit verfügbar sind. Die Kerninfrastruktur erfüllt grundsätzlich die Sicherheitsanforderungen von militärischen Einrichtungen, globalen Banken und anderen sicherheitskritischen Organisationen. Sicherheit spielt bei AWS eine äußerst bedeutsame Rolle. Diese vollständig sichere Umgebung wird auch durch eine Reihe von Cloud-basierten Sicherheitstools geschützt, die 230 Schlüsselfunktionen und -dienste in Bezug auf Sicherheit, Compliance und Governance bereitstellen. Darüber hinaus können Kundendaten mit jedem der 117 AWS Services, die diese erfasst haben, verschlüsselt werden. 



Kurze Innovationszyklen

Mit AWS können Unternehmen mit der neusten Technologie experimentieren und innovativ sein. AWS arbeitet stetig daran, die Innovationszyklen weiter zu verkürzen, um neue Technologien schnellstmöglich zu entwickeln, damit Unternehmen mit diesen arbeiten und erfolgreich in ihre Unternehmenstätigkeit implementieren können. So hat AWS beispielsweise 2014 AWS Lambda eingeführt, den ersten Dienst für serverlose Datenverarbeitung. Dadurch können Entwickler Code ausführen, ohne Server bereitzustellen oder zu verwalten. AWS hat auch Amazon SageMaker entwickelt, einen vollständig verwalteten Dienst für maschinelles Lernen (Maschine Learning), der es Entwicklern und Informatikern ermöglicht, die maschinelle Lerntechnologie täglich ohne (große) Vorkenntnisse zu nutzen. 


Operative Expertise

AWS bietet Unternehmen ein hohes Maß an Erfahrung, Zuverlässigkeit, Reife, sowie Sicherheit und Leistung in Bezug auf eine sachgemäße Ausführung wichtiger Anwendungen. Seit über 15 Jahren kann AWS sich kontinuierlich weiterentwickeln und stellt weltweit Millionen von Kunden respektive Unternehmen Cloud Services zur Verfügung, die für die verschiedensten Anwendungsfälle geeignet sind. Folglich verfügt AWS im Vergleich zu anderen Cloud-Anbietern über die größte operative Expertise und das größte Wissensspektrum. 


Globales Netzwerk 

Ein weiteres Differenzierungsmerkmal ist, dass AWS über die umfangreichste globale Cloud-Infrastruktur verfügt. Im Vergleich bietet kein anderer Cloud-Anbieter so viele Regionen und Verfügbarkeitszonen (Availability-Zones) an, die sich allesamt durch eine geringe Latenz, hohen Durchsatz und solch redundantes Netzwerk profilieren. Aktuell ist AWS insgesamt in 81 Verfügbarkeitszonen in 25 geografischen Regionen auf der ganzen Welt verfügbar. Weitere 21 Verfügbarkeitszonen und 7 AWS-Regionen (in Australien, Indien, Indonesien, Israel, Spanien, Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE)) sind darüber hinaus in Planung. Gartner empfiehlt das Modell AWS-Regionen- und Availability-Zones-Modell als Best Practice für eine Ausführung von Unternehmensanwendungen, die Hochverfügbarkeit erfordern. 

Führend in Cloud Computing 

Gartner Research – führendes Forschungs- und Beratungsunternehmen mit Hauptaugenmerk auf der Technologieforschung – stuft AWS in dem neu erschienen Bericht „2020 Magic Quadrant for Cloud Infrastructure & Platform Services (CIPS)“ im Leader Quadranten und somit als führend ein. Im Kontext dieses „Magic Quadrant“ wird CIPS als standardisiertes und hochautomatisiertes Produkt definiert, bei dem Infrastrukturressourcen (wie Rechen-, Netzwerk- und Speicherressourcen) durch integrierte Plattformdienste ergänzt werden. 


Resümee:

  • AWS bietet mehr als 200 Services und eine beachtliche Variationsbreite von Funktionen für eine Vielzahl von Technologien, Branchen und Anwendungsfällen. 
  • AWS bietet nutzungsbasierte Kosten an. Die Kosten für die gewählten respektive genutzten Services werden individuell ermittelt.
  • AWS verfügt über die global umfangreichste, sicherste und zuverlässigste Cloud-Infrastruktur.


Du bist daran interessiert mehr über AWS zu erfahren? 

In unserem ELEVEL Seminar Einführung in Amazon AWS kannst Du genau das tun. Das Seminar bietet eine gute Einführung in die Welt der AWS Cloud. Ziel des Seminars ist es, die grundlegenden AWS Cloud Computing Konzepte und Infrastrukturen kennenzulernen und zu verstehen.

https://elevel-academy.de/webinare


Unter anderem, weil AWS bereits heute eine beachtliche Relevanz zugesprochen wird, kann es von großer Bedeutung sein, sich mit dieser Thematik näher zu befassen.